Jonathan Kammerbauer als bester Vorleser gekürt

Schrecklich beste Freundinnen, Harry Potter und ein Zauberkätzchen
Kürzlich trafen sich die besten Leserinnen und Leser der 6. Jahrgangsstufe, um den Schulsieger des Vorlesewettbewerbs der Herzog-Tassilo-Realschule zu ermitteln. Den stimmungsvollen Rahmen dafür bildete in diesem Jahr wieder die Kreis- und Stadtbibliothek in Dingolfing. Schon im Vorfeld setzten sich Emma Schicker (6 a), Lara Weindich (6 b), Jonathan Kammerbauer (6 c), Bastian Rodler (6 d) und Elisa Kleeberger (6 e) gegenüber ihren Mitschülerinnen und Mitschülern in einem internen Klassenentscheid durch.

Nach der Begrüßung und einer kurzen Einstimmung durch den Leiter der Kreis- und Stadtbibliothek Thomas Jablonski lasen die vier Leseratten im ersten Teil des Wettbewerbs aus ihren Lieblingsbüchern vor. Emma startete mit dem Buch „Meine schrecklich beste Freundin“ von Catherine Wilkins. Nicht weniger mitreißend war Laras Vortrag aus „Gregs Tagebuch 11 – Alles Käse“ von Jeff Kinney. Jonathan wählte den spannenden Klassiker „Krabat“ von Otfried Preußler und Bastian machte eine Textstelle aus J. K. Rowlings „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ anschaulich. Elisa bildete mit einem Vortrag aus „Zauberkätzchen“ von Sue Bentley den Abschluss.
Nach einer kleinen Stärkung mit Schokolade konnte die zweite Runde beginnen. Die Schülerinnen und Schüler mussten einen Teil aus einem ihnen vorher nicht bekannten Buch vorlesen. In diesem Schuljahr wurde das Jugendbuch „Julie von den Wölfen“ von Jean Craighead George als Lektüre ausgewählt. Anschließend konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im umfangreichen Angebot der Bücherei stöbern. Der Jury, die sich aus den Deutschlehrkräften der 6. Klassen sowie Schulleiterin Elfriede Brunner und Vorjahressiegerin Hannah Wippenbeck zusammensetzte, stand währenddessen die schwierigste Aufgabe noch bevor.
Nach langen Beratungen konnte man sich aber auf einen Sieger einigen: Jonathan Kammerbauer aus der Klasse 6 c darf die Realschule beim Kreisentscheid des Lesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels vertreten und gegen andere Schulsiegerinnen und Sieger aus dem gesamten Landkreis Dingolfing-Landau antreten. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer durften am Ende noch ihre Urkunden in Empfang nehmen. Außerdem stellte der Elternbeirat Büchergutscheine zur Verfügung, der Lesenachschub ist also für die nächste Zeit gesichert.