Klasse 9 c besuchte die Sparkasse Niederbayern-Mitte

Kürzlich führte die Klasse 9 cII der Herzog-Tassilo-Realschule im Rahmen des BwR-Unterrichts eine Betriebserkundung bei der Sparkassenfiliale am Marienplatz durch. Birgit Schöpf und Michael Otto waren für das Vormittagsprogramm zuständig. Nachdem die Klassen von Anja Kaiser, der Gebietsdirektorin der Sparkasse Niederbayern-Mitte begrüßt worden waren, startete der Tag mit einer Gruppenarbeit.

 Wichtige Informationen zu den Themen Geschichte und Aufgaben der Sparkassen, Geschäftsgebiet, Verbundpartner, Produkte und Mitarbeiter wurden von den Schülern selbstständig erarbeitet und von Robert Elsberger, dem Pressesprecher und Leiter der Abteilung Vorstandsstab und Unternehmenskommunikation, mit Hilfe einer Präsentation gesichert. Im Anschluss daran erfolgte ein Rundgang durch das Sparkassengebäude. Im Keller besichtigte die Klasse den Tresorraum und die Kundenschließfächer, wo wichtige Informationen zum Langerbestand des Geldes, den Sicherheitsmaßnahmen und den Fälschungssicherheiten der Euroscheine gegeben wurden. Die Bedingungen der Ein- und Auszahlungsautomaten wurden von Otto in der Praxis erklärt. Kurzbesuche in den Abteilungen Immobilien, Wertpapiere und Versicherungen sowie demSchalterraum, mit Informationen zu Kreditwesen und Konteneröffnung, rundeten den Unterrichtsgang durch das Gebäude ab. Nach einer Stärkung mit Butterbrezen sowie Getränken waren die Schüler bestens gewappnet für den letzten Teil: ein Vortrag zum Thema Kreditfinanzierung. Dabei wurde ihnen die in der Schule gelernte Theorie noch einmal in der Praxis erläutert. Abschließend fand noch ein Quiz zum Thema Sparkassenerkundung statt, bei dem acht Schüler Kinogutscheine gewinnen konnten. Insgesamt war es ein sehr informativer Vormittag außerhalb der Schule, der vielleicht auch bei dem einen oder anderen den Berufswunsch des Bankkaufmanns oder der Bankkauffrau wecken konnte.