Offizieller Startschuss des Schulsanitätsdienstes

Seit gut einem Jahr gibt es nun die Schulsanitäter an der Realschule Dingolfing. Aktuell sind es 22 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 8 bis 10, die zum Wohle der gesamten Schulfamilie soziale Dienste leisten. Ausgestattet mit Einsatztasche, dem nötigen Know-how und einer ordentlichen Portion Feingefühl zeigen die Schulsanitäter großes Engagement bei der Betreuung erkrankter und verletzter Mitschüler.

Hierbei sind die verantwortungsbewussten Jugendlichen bei diversen Einsätzen im Schulhaus unterwegs und leisten Erste Hilfe. Den dazu erforderlichen Erste-Hilfe-Kurs haben alle aktiven Schulsanitäter bereits erfolgreich absolviert.

Zum offiziellen Startschuss am 19. November 2020 besuchten Julian Trinker (Ausbildungsleiter) und Andreas Endl (Kreisgeschäftsführer) vom Bayrischen Roten Kreuz in Dingolfing die motivierten Schulsanitäter und lobten das soziale Engagement der Jugendlichen. „Gerade in Zeiten der Pandemie ist es besonders wichtig sich für andere einzusetzen und Hilfsbereitschaft zu zeigen“, so Kreisgeschäftsführer Endl.

Ausgestattet mit neuem BRK-Mund-Nasen-Schutz und nach vielen anerkennenden Worten gehen die Schulsanitäter nun positiv bestärkt an die kommenden Herausforderungen heran. Ganz nach dem Schulmotto: Mit Herz, Tat und Respekt!

von rechts nach links: Endl Andreas (Kreisgeschäftsführer BRK), Trinker Julian (Ausbildungsleiter BRK); Petrick David, Esterbauer Leon, Brem Lukas, Stelzer Johannes, Unterholzner Nicole, Kraus Maurice, Gonschorek Sandra, Bachmeier Johannes, Mora Luca, Lobov Nicolaj, Unterholzner Lorenz, Schander Jason, Kessler David, Schulleiterin Brunner Elfriede und betreuende Lehrkraft Asenbauer Myriam

Weitere Mitglieder des Schulsanitätsdienstes, die leider nicht abgebildet wurden: Bruns Oliver, Herbe Niklas, Irl Benedikt, Göthling Robin, Gonschorenk Tanja, Scherer Tobias, Dichtl Lisa, Reim Philipp, Mahmutagic Leon und betreuende Lehrkraft Oßwald Volker