mib-600x338

Die MiBs (medienpädagogisch-informationstechnische BeraterInnen) stehen landesweit flächendeckend und in allen Schularten Lehrkräften und Schulen vor Ort mit Fortbildungsangeboten und zur individuellen Beratung zur Verfügung. Das schließt die Information von Eltern und die unmittelbare Arbeit mit Schülern ein.

Das Aufgabenspektrum der MiB ist sehr weit gefächert und umfasst schwerpunktmäßig:

  • Internet-Nutzung und –gefahren (einschließlich Chat, Web 2.0, virtuelle Welten etc.)
  • Neue Kommunikationsformen und –techniken (Handy, MP3-Player, PDAs)
  • PC-Spiele
  • Aktive Medienarbeit mit Text, Bild, Film und Ton
  • Lernen mit digitalen Medien
  • Beratung zu medienrechtlichen Fragen

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Frau Marion Stang (Schwerpunkt Datenschutz & Medienrecht)
Frau Dorothee Olbrich (Schwerpunkt medienpädagogische Beratung, mebis & Cybermobbing) – derzeit in Elternzeit –